Home
Über uns
Service & Kurse
Kontakt
Galerie
Wettbewerb

Live im Laden, Anleitung in der burda


Es sind ganz besondere Farben und Muster. Ich mag die Arbeiten der Designerin Valori Wells (USA). Deshalb bin ich der Bitte der Firma Frowein gern nachgekommen und habe aus der Kollektion „In the bloom“ (In der Blüte) diesen Quilt genäht. Er ziert jetzt die Titelseite der aktuellen Burda Patchwork. Dieses sprießende, unkonventionelle Stoffdesign hat mich herausgefordert, die klassischen Quiltmuster-Pfade zu verlassen.
Die Burda Patchwork hat dazu eine Nähanleitung veröffentlicht, die Stoffe gibt es im
Patch & Work. Und natürlich können Sie mich fragen, wenn Sie Tipps und Hilfestellung brauchen.


burda

Patch & Work feiert Maisprung

Maisprung oder Walpurgisnacht: Wie so oft bei diesen alten Feiertagen, mischen sich überkommene vorchristliche Rituale, ein kirchlicher Festtag und Volksbräuche zu schwer erklärbaren Traditionen. Wie auch immer: seit Jahrhunderten ist die Walpurgisnacht eine Nacht der Frauen, des Feuers und des Geheimnisvollen.
In Abwandlung dieser Tradition laden wir zum Nachtnähen ein. Wir beginnen am 30. April um 19 Uhr. Jeder kann ein angefangenes Nähprojekt mitbringen oder bei unseren kleinen Nähprojekten mitmachen. Wer will, kann die Nacht durchmachen oder einen Schlafsack mitbringen und im Patch & Work schlafen. Natürlich wird im Hof ein Feuer lodern, es gibt Getränke und der Grill wird rauchen. Am Morgen des 1. Mai bereiten wir ein kräftiges Frühstück. Mit 20 Euro Kostenbeitrag pro Person können Sie dabei sein!

 

Was es sonst Neues gibt im Patch & Work? Auf Facebook zeigen wir es. Ich freue mich immer, wenn Freunde dort mit einem Foto posten, was sie aus den vielen Stoffen traumhaft Schönes und Einmaliges geschaffen haben.

Regalansicht

Hier nochmal ein Einblick in vier Wochen Ladenausbau, den wir 2013 in Eigenregie und mit Unterstützung der Stadtmission Halle (Tischlerei in der Werkstatt für behinderte Menschen) vorgenommen haben.

 


Patch & Work – unvergleichlich in Mitteldeutschland

Patchwork ist mehr als eine Kunst. Patchwork ist unerschöpfliche Faszination für alle Sinne: Farben, Formen und Strukturen für die Augen, die Wärme und Weichheit des Stoffs in der Berührung, ein eigener Geruch und manchmal selbst Erholung für die Ohren.

 

Patchwork ist eine Kunst für alle. In wenigen Stunden nähen Sie einfache, schöne und immer individuelle Wohnaccessoires, Decken, Gebrauchsgegenstände.
Oder Sie entwickeln großartige Quilts, die in monatelanger Arbeit entstehen.
Im Patch & Work finden Sie schöne Stoffe, Patchworkzubehör bis hin zu BERNINA-Nähmaschinen, Bücher und Anleitungen, viele praktische Anregungen und erfahrene Beratung.

Eine große Auswahl meiner Stoff-Vorräte können Sie auch online einkaufen: im Dawanda-Shop von Patch & Work

Dawanda

+ + + + +

Sie suchen ein kleines, ganz und gar individuelles Geschenk? Oder eine Anregung, um selbst Accessoires für eine gemütliches Heim zu nähen? Schauen Sie, was Patch & Work da zu bieten hat und was Sie aus schönen Stoffen leicht selbst herstellen können.

Patch & Work, der erste Patchwork-Laden in Halle öffnete im März 2005 seine Pforten in der Ludwig-Wucherer-Straße im Paulusviertel. In der Service-Rubrik finden Sie unsere Hinweise auf aktuelle Kurse, in der Galerie Bilder aus verschiedenen Kursen und unter Wettbewerb die Ergebnisse der Ausschreibung "Stadt in Stoff" im Jubiläumsjahr der Saalestadt 2006.

Patch & Work bietet Patchwork- und Bekleidungsstoffe, Nähmaschinen, Zubehör, Kurse und gebrauchsfertige oder dekorative und in jedem Fall kunstvolle Quilts.  

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 10.00-18.00 Uhr
Sonnabend 10.00-13.00 Uhr

+ + + + +

Patchwork ist eine sehr alte textile Kunst. Die frühesten Nachweise stammen aus Ägypten und sind über 3.000 Jahre alt. Später findet man Belege in China und Japan. Im 11. Jahr-hundert brachten Kreuzfahrer Patchworkarbeiten und Anregungen mit nach England.
Zur Volkskunst avancierten Quilts durch Einwanderer in Nordamerika, die häufig dem Zwang, alte Stoffe wieder zu verwerten, mit viel Phantasie und Kunstfertigkeit begegneten. Wandbehänge und Bettdecken entstanden dabei häufig in Gruppenarbeit. (Partnerseiten)

 
Top